Logik? Nein, danke.

Der Arbeiter mag seinen Stuhl auf der Arbeit nicht.
Der Arbeiter mag seinen Stuhl auf der Toilette.

Logik? Nein, danke.

Wenn sein Stuhl in die Hose geht, mag er das nicht.
Wenn Frauenhände in seine Hose gehen, mag er das.

Logik? Nein, danke.

Manche Frauenhände suchen händeringend.
Ein Ring an den Händen beendet die Suche.

Logik? Nein, danke.

Wenn sich jemand auf dem Ring schlägt, kommt die Polizei.
Wenn sich jemand im Ring schlägt, jubelt die Polizei.

Logik? Nein, danke.

Wenn die Polizei schießt, rennen die Menschen.
Wenn der Startschuss ertönt, rennen die Menschen.

Logik? Nein, danke.

Menschen wollen nicht untergehen.
Menschen tauchen in schwierigen Situationen ab.

Logik? Nein, danke.

Situationen ergeben sich auf alle Fälle.
Verbrecher ergeben sich in keinem Falle.

Logik? Nein, danke.

Jemand bezahlt Geld, um aus dem Flugzeug zu fallen.
Er schließt die Augen vor dem Fall.

Logik? Nein, danke.

Mit verbundenen Augen siehst du nichts.
Mit verbundenem Internet siehst du alles.

Logik? Nein, danke.

Jeder möchte mit jedem vernetzt sein.
Keiner möchte im Netz landen.

Logik? Nein, danke.

Passagiere haben Angst vor Pech bei der Landung.
Der Bauer hat Glück und erhält für sein Land Dung.

Logik? Nein, danke.

Jeder sucht nach Glück.
Manche finden die Sucht.


DAS LEBEN IST UNLOGISCH. DAS EINZIG LOGISCHE IST:
zu leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.